Kellerfest der Winzervereinigung Freyburg e.G. am 12.Mai 2018

Genießen Sie auf unserer lauschigen Weinterrasse und mit Blick auf das Schloss Neuenburg unsere frischen Saale-Unstrut-Weine.
Mit diesem Slogan warb die Freyburger Winzervereinigung wieder für ihr diesjähriges Kellerfest.
Auf der Terrasse hatten sich schon hunderte Weinfreunde eingefunden um die Zeremonie der Krönung der neuen Freyburger Weinhoheit mit zu erleben.
Gespannt warteten sie bis das Geheimnis gelüftet werden sollte, denn der Name war nur wenigen Eingeweihten bekannt.
In der Zwischenzeit unterhielten die Schönburger Blasmusikanten die Gäste, gegen 14 Uhr wurde das Kellerfest durch noch Freyburg`s Weinprinzessin Anna-Lisa und dem Geschäftsführer der Winzervereinigung Hans-Albrecht Zieger offiziell eröffnet.
Zusammen mit Theo M. Lies und Hans-Albrecht Zieger von der Winzervereinigung stellte Ana-Lisa danach die beiden neuesten Produkte des Hauses - die beiden Secco's "Pinker Frizz & Weisser Frizz" vor.
Diese beiden Seccos sind seid einiger Zeit schon in der Weingalerie erhältlich.
Inzwischen traf unsere Gebietsweinkönigin Juliana mit ihrem "Hofstaat" ein, sie hatte 10 ihrer Weinprinzessinnen mitgebracht.
So viele auf einmal ist nicht alltäglich, aber sie sind alle gekommen - auch einige "Ehemalige" - um ihrer Amtschwester in ihrer schweren Stunde Beistand zu leisten.
Im einzelnen waren dabei die Weinprinzessinnen Lea (Großjena), Jeanette (Steigra), Jenny (Reinsdorf/Nebra/Wangen), Lena (Geiseltal), Jasmin (Höhnstedt),
Mareike (Laucha), Ann-Kathrin (Burgwerben/Kriechau), Annemarie (Zeitz), Julia (Thüringen) und die Traubenprinzessin Jennifer (Reinsdorf).
Anna-Lisa als Gastgeberin, hatte für ihre Amtsschwestern eine kleine Abschieds-Kaffeerunde und ein paar kleine Erinnerungsgeschenke vorbereitet.
Zwei Jahre als Freyburger Weinprinzessin hat sie nun schon hinter sich, die Zeit vergeht, heute nun nahte ihre Stunde wo sie ihre Krone weitergeben mußte an ihre Nachfolgerin.
Noch schnell umgezogen wurde sie zur Terrasse chauffiert wo Freyburgs Bürgermeister Udo Mänicke und zwei Herolde schon warteten um sie dann zu Bühne zu geleiten, auf welcher alle Weinhoheiten schon Aufstellung genommen hatten um sie in Empfang zu nehmen.
Ein paar Lieder steuerte der Freyburger Männerchor - als Dauergast beim Kellerfest - bei,
Blumen und Dankesworte gab es vom Weinbaupräsidenten Siegfried Boy und Udo Mänicke.
Im Anschluß daran ließ Anna-Lisa noch einmal ihre zwei Jahre als Weinprinzessin Revue passieren bevor sie sich bei all ihren Sponsoren und besonders auch ihrer Familie bedankte - was natürlich nicht ohne Tränen ablief.
Bevor es dann soweit war, haben wir noch ein paar gemeinsame Erinnerungsfotos mit ihren Amtsschwestern - noch mit Krone - gemacht.
Nun vollzog Juliana Anna-Lisa's Abkrönung, mit einigen Schwierigkeiten - die Krone wollte nicht weg,
aber mit vereinten Kräften mußte sie sie dann doch hergeben ;-).
Inzwischen ist Freyburg`s Bürgermeister Udo Mänicke unter die Besucher gegangen um die "Neue" abzuholen und zur Bühne zu geleiten.
Nachdem die "Neue" ihre Antrittsrede gehalten hatte vollzog Anna-Lisa als ihre Amtsvorgängerin die Krönung.
Die Weinhauptstadt Saale-Unstrut Freyburg hat nun wieder eine neue Weinhoheit.
Teresa Lustig wird nun als 15.Freyburger Weinhoheit unsere Weinregion und ihre Winzer für die nächsten zwei Jahre 2018-2020 repräsentieren.
Teresa ist 24 Jahre jung, stammt aus Weischütz - wohnt jetzt in Halle - und ist Beamtin als Justizsekretärin bei der Staatsanwaltschaft in Halle.
Der Wunsch mal Weinprinzessin zu werden entwickelte sich schon vor ein paar Jahren während der Schulzeit am Lauchaer Burgenlandgymnasium.
Der Bezug zum Wein entwickelte sich bei ihrer Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft Weinbau am Gymnasium, aber erst wollte sie die Schule und ihre Ausbildung abschließen bevor sie sich um das Amt bewerben wollte.
Auf stündlichen Führungen ging es kostenfrei zwischen 13.00 und 17.00 Uhr durch Weinberg, Keller und Flaschenfüllung.
Für die kleinen Gäste gab es eine Hüpfburg sowie Spiel- und Bastelmöglichkeiten, ebenso gab es in diesem Jahr einen Fotopunkt wo man sich vor verschiedenen Hintergründen ablichten lassen konnte.
Ab 20 Uhr rockte bis weit nach Mitternacht dann die Coverrockband "Rockradio" aus Leipzig das neben der Kelterhalle aufgebaute Festzelt.

Weitere Informationen unter:

www.winzervereinigung-freyburg.de
www.rockradio-band.de

Ein paar mehr Bilder vom Fest

Inhalt

eXTReMe Tracker

Winzerfest-Countdown


;