Ritterturnier - Wettstreit um die Pfingstrose 2011

Ritterturnier auf der Neuenburg 2011

    Wenn man durch das Burgtor geht, kommt man in eine andere Welt.
    Es ist als wär die Zeit stehen geblieben, es ist Mittelalter.
    Das diesjährige Ritterspektakel auf der Neuenburg in Freyburg fand zum nunmehr 10. Male statt. Heuer ging es im Turnier um den Zehnten , den der Landgraf von Thüringen nicht an den Heiligen Stuhl in Rom,
    abführen wollte, sondern lieber selber behielt.
    Dies wiederum gefiel dem Papst nicht und er schickte einen Abgesandten um den Zehnten einzutreiben.
    Aber wie das so ist, Albrecht von Thüringen wollte nicht zahlen.
    Also wurde ein Turnier veranstaltet, der Sieger bekommt bzw. behält das Geld. Der Abgesandte Roms ging auf dieses "Gottesurteil" ein.
    Dieses "Turney" fand am Fuße des Dicken Wilhelm, dem Bergfried der Neuenburg statt.
    Basseltan stellte zwei Herolde welche das geneigte Volk auf das "Turney zur Phingestrose" trefflich vorbereitete.
    Sechs Berittene zeigten ihr können im Kampf mit Schwert, Axt und Lanze, Mann gegen Mann.
    Der Ritt ging in mehreren Disziplinen von statten, Ringe stechen, Köpfe(waren natürlich nur Holzklötze)abschlagen, mit Lanzen gegeneinander Reiten (dem sogenannten Tjosten),
    durchs Feuer reiten, gegen den eisernen Roland und dem Sauenstechen.
    In pompösen Auftritten präsentierten sich die sechs Ritter dem geneigtem Volke.
    Man konnte aber auch das Burgleben in vollen Zügen genießen. An ca.5 Dutzend Ständen zeigten Handwerker ihre Kunst, wurde Kleidung, allerlei Zierrat für Burgfräuleins und Recken sowie Stiefel, Rüstungen und edles Geschmeide feilgeboten.
    Ebenso war wie immer für "Sauferey & Fresserey" Bestens vorgesorgt.
    Auch alten Handwerk, wie Plattner, Drucker, Weber, Steinmetz, Filzer, Bogner, Pfannenflicker, Töpfer und Schmieden konnte man über die Schulter schauen oder auch selbst mal Hand anlegen
    Drei Tage war das Mittelalter zu Gast auf der Neuenburg.
    Über die Tage verteilt waren Auftritte von Scharlatan, Basseltan, Euphorica, Cultus Ferox und Corvus Corax zu erleben.
    Wobei Cultus Ferox am Samstag Abend, Corvus Corax am Sonntag Abend und Euphorica am Montag ihre Hauptauftritte hatten.
    Für Kinder war ein Riesenrad aus dem 15. Jahrhundert und ein fliegender Wikinger als Karussell vorhanden.
    In der Kinderkemenate konnte man sich selbst verkleiden und höfisches Burgleben spielen
    Außerdem fand am Samstag ein Kinderritterturnier statt. Auch Bogenschießen für Jedermann war im Angebot.
    Viele Besucher kamen "Gewandet" zum Fest auf die Burg.
    Samstag Abend füllte sich dann der Burghof zum Corvus Corax Konzert mit schwarzen Gestalten, die vom gleichzeitig in Leipzig stattfindenden Wave & Gothik Treffen anreisten.
    Alles in allem wieder ein gelungenes Fest mit vielen Besuchern aus nah und fern.


    Nachtrag: Leider war es das letzte Ritterturnier auf der Neuenburg dieses Veranstalters. Wie es weitergeht ist nicht bekannt.
    Nachtrag 2: Seit 28.Mai 2016 gibt es wieder ein Mittelalterfest mit Ritterturnier auf der Neuenburg zu Freyburg mit einem neuen Betreiber.
    Bilder siehe hier:

Handwerker, Hökerer, Burgleben

Kinderritterturnier

Spielleute & Gaukler

Das Ritterturney zur Phingestrose

Inhalt

eXTReMe Tracker

Winzerfest-Countdown


;