Krönung der 5.Gleinaer Weinprinzessin 2012 - 2014
zum Park- und Weinfest.

    07.Juli 2012.....
    Vom 06.Juli bis 08.Juli feierten die Gleinaer ihr Park- und Weinfest unter dem Motto 870 Jahre Gleina.
    Am Freitag spielte "Horizont" auf.
    Ich war nur am Samstag vor Ort. Auf dem Parkplatz vor dem Festgelände traf ich schon die ersten Weinhoheiten.
    Denn der Grund warum ich mich in Gleina eingefunden hatte, übrigens zum ersten Mal, war die Krönung der 5.Gleinaer Weinprinzessin.
    Die Weinhoheiten trafen sich alle an Julianes Kaffeetafel, welche sie für ihre Amtsschwestern vorbereitet hatte.
    Ein paar Minuten nach 15 Uhr ging es los.
    Die Abkrönung von Juliane Loße stand bevor. Der Thron stand bereit auf der kleinen Bühne.
    Die Weinhoheiten nahmen schon mal Aufstellung.
    Anwesend war die Gebietsweinkönigin Saale - Unstrut Lisa Blumenthal aus Bad Kösen, die Weinprinzessinnen Melissa Häßler - Höhnstedt,
    Juliane Niehoff - Nebra, Stefanie Gramsch - Großjena, Susanne Rothe - Laucha, Martina Kühn - Burgwerben/Kriechau,
    Lisa Schnitzerlein - Freyburg, Anne Meinhardt - Thüringen, Kristin Pieker(Hasse) - Jessen, Maria Eigenwillig - Geiseltal und
    Juliane Loße - Gleina.
    Der Ortsbürgermeister Gerd Blankenburg eröffnete das Fest und und dankte der scheidenden Weinprinzessin Juliane
    für die geleistete Arbeit - immerhin brachte sie es auf etwa 135 Termine in ihrer Amtszeit.
    Siegfried Boy in seiner Eigenschaft als Weinbaupräsident schloß sich an.
    Juliane bedankte sich ebenfalls für die Unterstützung bei ihrer Tätigkeit als Weinprinzessin bei allen Helfern, Sponsoren,
    der Familie Böhme, vom gleichnamigen Gleinaer Weingut, den Gleinaer Weinbauern, Freunden und der Familie.
    Die Weinkönigin Lisa vollzog die Abkrönung. Melissa hielt dann die Krone bereit für die Neue.
    Pünktlich kam diese standesgemäß in eine Kutsche vor gefahren.
    Lisa - Marie sollte sie heißen, das hab ich schon vorher in Erfahrung bringen können.
    Nachdem sie auf dem Thron Platz genommen hatte wurden ihr die Insignien "der Macht" überreicht.
    Als erstes die Schärpe und als zweites die Krone, wiederum von Lisa der Weinkönigin, auf's Haupt gesetzt,
    als drittes den obligatorischen Weinkelch mit Gravur.
    Nun hatte Gleina wieder eine Weinprinzessin, die 5., Lisa - Marie Kunth 2012-2014.
    Nach kurzer Vorstellung in einer kleinen Rede "an das Volk" und dem üblichen Pressetermin, zog man sich wieder an die Kaffeetafel zurück.
    Hier wurde geschwatzt über dieses und jenes und Autogramme geschrieben.
    Das Rahmenprogramm gestalteten die Gleinaer Tanzmäuse, der Gleinaer Frauenchor, der Gleinaer Männerchor und DJ Fred mit einem "konfusen" Programm.
    Gegen 17 Uhr sind die Prinzessinnen und ich langsam wieder gen Heimat aufgebrochen.
    Am Abend war eine Oldienacht mit "Zack - Set" und "Leuna II" vorgesehen.
    Am Sonntag dann das Gleinaer Hähnekrähen, der Frühschoppen und Vorführungen der Feuerwehr sowie ein kleines Schleppertreffen mit historischer Technik.
    Ebenso eine "Eisweinlese" als Gaudi, nächstes Jahr muß ich mir das auch mal ansehen......

Ein paar Schnappschüsse....

Inhalt

eXTReMe Tracker

Winzerfest-Countdown


;