Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende in Freyburg.

Freyburg 02.+ 03.12.2017 J.L.

Kirchplatz

Traditionell öffnete der Freyburger Weihnachtsmarkt am 1. Adventswochenende (02.12.- 03.12.2017) für 2 Tage wieder seine Pforten.
In diesem Jahr wieder auf dem im vorigem Jahr neu gestalteten Kirchplatz.
Um den festlich geschmückten Weihnachtsbaum war ein kleines beschauliches Winterdorf aufgebaut und es gab sogar am Sonntag dem 1.Advent seit langem, wieder einmal echten Schnee :-).
Den Weihnachtsbaum hatten schon am vergangenem Dienstag die Kleinen der KiTa "Kleine Rebläuse" festlich geschmückt.
Es wurden neben kulinarischen Köstlichkeiten wie Süßem und Deftigem auch jede Menge verschiedene dampfende Glühweine sowie weihnachtliche Artikel angeboten.
Auf dem Kirchplatz gab es ein buntes Unterhaltungsprogramm mit kleinen Überraschungen.
Offizielle Eröffnung war am Samstag 15 Uhr mit dem Freyburger Bürgermeister und der amtierenden Freyburger Weinhoheit Anna-Lisa.
Zu dieser Eröffnung waren erstmals viele Weinhoheiten vertreten, insgesamt neun hab ich getroffen, soviele waren noch nie da :-).
Zur Eröffnung spielte der Freyburger Posaunenchor, außderm gab es auch einen kleinen Auftritt der Seniorentanzgruppe Freyburg zu sehen.
Pfarrer Arvid Reschke hielt erstmals eine kleine Andacht und baute im Stadtturm eine "Miniweihnachtskrippe" auf, welche aber in Zukunft weiter "wachsen" soll.
Dazwischen war auch eine Kinderstadtführung, natürlich auch eine für Erwachsene und eine Kirchenführung im Angebot.
Der Freyburger Tierschutzverein bot an beiden Tagen eine Tombola mit kleinen und größeren Gewinnen, deren Erlös dem Freyburger Tierheim zu kommt.
Beim Gartencenter Enders gab es wieder das Glücksrad, dessen Erlös einem Baum zugute kommt, der im Stadtgebiet an der Schule gepflanzt und gepflegt werden soll.
Im ihrem weihnachtlich geschmückten Transporter konnten die Kleinen mit dem Weihnachtmann singen oder Gedichte aufsagen, die Größeren sich am Kamin bei Glühwein aufwärmen.
In der Bibliothek war die eine oder andere vorgelesene Geschichte zu hören.
Am Sonntag war der Freyburger Städtische Männerchor, die Freyburger Musikanten und die Musikschule aus Naumburg aktiv, ebenso konnte man in der Kirche gegen 17:30 Uhr vorweihnachtlicher Orgelmusik lauschen.
Für unsere jungen Gäste kam an beiden Tagen der Weihnachtsmann und hielt für jedes Kind eine kleine Gabe bereit.

Ein paar Impressionen.

Inhalt

eXTReMe Tracker

Winzerfest-Countdown


;