Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende in Freyburg.

Freyburg 26.+ 27.11.2016 J.L.

Kirchplatz

Traditionell öffnete der Freyburger Weihnachtsmarkt am 1. Adventswochenende (26.11-27.11.2016) für 2 Tage wieder seine Pforten.
In diesem Jahr erstmals auf dem neu gestalteten Kirchplatz.
Um den festlich geschmückten Weihnachtsbaum war ein kleines beschauliches Winterdorf aufgebaut, wie seit langen leider wieder ohne Schnee.
Hier wurden neben kulinarischen Köstlichkeiten und dampfendem Glühwein sowie Glühsekt auch weihnachtliche Artikel angeboten.
Auch der eine oder andere Gewerbetreibende der Stadt öffnete an diesem Wochenende seine Türen.
So schenkte das Team um Marina Cebulla (Parfümerie und Wäschemoden) in ihrem Laden am Markt Glühwein
aus und ludt ihre Gäste zum Stöbern nach Weihnachtsgeschenken ein.
Auf dem Kirchplatz gab es ein buntes Unterhaltungsprogramm mit kleinen Überraschungen.
Offizielle Eröffnung war am Samstag 15 Uhr mit dem Freyburger Bürgermeister und der amtierenden Freyburger Weinhoheit Anna-Lisa.
Unter anderen traten am Samstag das Blechbläserensemble der Naumburger Musikschule und der evangelische Posaunenchor Freyburg auf.
Dazwischen war auch eine Kinderstadtführung und Kirchenführung im Angebot.
Der Freyburger Tierschutzverein bot eine Tombola mit kleinen und größeren Gewinnen, deren Erlös dem Freyburger Tierheim zu kommt.
Beim Gartencenter Enders gab es wieder das Glücksrad und man konnte sich im weihnachtlich geschmückten Transporter am Kamin mit Glühwein aufwärmen.
Beim Stand der KiTa "Kleine Rebläuse" war Basteln angesagt, in der Bibliothek war die eine oder andere vorgelesene Geschichte zu hören,
sowie an beiden Tagen gab es auch einen kleinen Auftritt der Senioren Schreittanzgruppe Freyburg zu sehen.
Am Sonntag war der Freyburger Städtische Männerchor und die Freyburger Musikanten aktiv, ebenso konnte man in der Kirche vorweihnachtlicher Orgelmusik lauschen.
Für unsere jungen Gäste kam an beiden Tagen der Weihnachtsmann und hielt für jedes Kind eine kleine Gabe bereit.
Am gleichen Tage fand in der Rotkäppchen Sektkellerei das Landestreffen der Karnevalsvereinspräsidenten statt, diese nutzten natürlich auch gleich die Gelegenheit zum Besuch auf dem Weihnachtsmarkt, ebenso wie zwei Gruppen welche mit Reisebussen unterwegs waren.
Ein besonderer Blickfang war das Geländer auf der Stadtmauer welches nach Motiven des Freyburgers Walter Hege die Edelackersage darstellt, ich hab sie weiter unten mal abgelichtet.

Ein paar Eindrücke von heute.

Inhalt

eXTReMe Tracker

Winzerfest-Countdown


;