Zehn Jahre Freyburger Heimatverein e.V. .

Freyburg 18.10.2019 J.L.

Domkeller Rotkäppchen-Mumm Sektkellerei.

Vor kurzem wurde ich vom Vorsitzenden des Freyburger Heimatvereines Martin Bertling gefragt, ob ich nicht einmal ein Gruppenbild mit den Mitgliedern
des Vereines für einen Presseartikel machen könnte, hab ich natürlich auch getan.
Am 18.Oktober wurde zur Jubiläumsfeier in den Domkeller der Rotkäppchen Sektkellerei eingeladen, auch ich war mit dabei.
Begrüßt und betreut von Seiten der Rotkäppchen Sektkellerei wurden wir von Daniela Odenthal,
der kulinarische Teil kam vom Catering Team des Hotels Jägerhof Weißenfels.
Nach der offiziellen Begrüßung aller Anwesenden durch Martin Bertling und einem kleinen Rückblick auf die vergangenen 10 Jahre
ging es dann zum gemütlichen Teil des Abends über.
Zehn Jahre voller Leidenschaft - der Freyburger Heimatverein ist Stolz auf seine Erfolge.
Am 6.April 2009 fanden sich 25 lokal-patriotische Freyburger in der Pension "Zur Weintraube" zusammen um den Verein ins Leben zu rufen.
Ihr großes Ziel war: "Wir wollen unter Beachtung der geschichtlichen Entwicklung Freyburgs das Heimatgefühl stärken und uns für eine
heimatverbundene Stadtentwicklung einsetzen" - so der Vorsitzende des Heimatvereines Martin Bertling.
In den vergangenen zehn Jahren können die fast 40 Mitglieder auf etliche Erfolge zurück blicken.
Da sind viele Arbeitseinsätze zu nennen bei denen unter anderen Wanderwege freigehalten wurden, sowie Aufstellung von Sitzgruppen an exponierten Aussichtsplätzen.
Außerdem wurde "mitgemischt" als das Rödel-Plateau eingezäunt werden sollte, damit es durch Durchgänge für die Öffentlichkeit begehbar bleibt.
Ein großes Projekt im Rahmen der Aktivitäten des Heimatvereines war auch das "Anschieben" zum Wiederaufbau von etwa 200 qm Trockenmauern
in den Weinbergen in und um Freyburg, sind diese doch prägend für unsere Kultur- und Weinregion.
Im Freyburger Ortsteil Nißmitz konnten mehrere Mitglieder gewonnen werden und damit im Zusammenhang mit dem MDR Fernsehen (Mit machen statt meckern)
ein langegehegter Plan eines Spielplatzes in Nißmitz zu errichten realisiert werden.
Auch beim Weltkulturerbe wurde "mitgemischt", zusammen mit dem Förderverein Welterbe wurde in der sogenannten "Nonnenempore" in der Zscheiplitzer Klosterkirche
ein kleines Informationszentrum zu unserer Weinkulturlandschaft eingerichtet.
Ein weiteres Projekt war auch die Innensanierung eines Stadtturmes zum Jubiläum 25 Jahre Strasse der Romanik auf dem Kirchplatz in Freyburg.
Die Einweihung wurde mit einer kleinen Ausstellung der Mitglieder des Vereines zur Geschichte der Freyburger Stadtbefestigung begangen.
Aber auch das Vereinsleben ist rege so werden Wanderungen, Vereinsfahrten und Veranstaltungen organisiert.
Zum Schluß noch ein recht herzliches Dankeschön an den Verein, das ich an der Jubiläumsfeier teilnehmen durfte.

Wer mehr wissen will hier noch ein paar Links:
www.freyheimat.hpage.com
www.rotkaeppchen.de
www.wild-hotel.de
www.foodartistik.de

Die Preisträger.

Inhalt

Winzerfest-Countdown


;