21.Deutscher Sekttag bei Rotkäppchen in Freyburg im Mai 2018.

Freyburg 12.05.2018 J.L.

Rotkäppchen Sektkellerei

Ein prickelndes Fest feierte die Rotkäppchen Sektkellerei in Freyburg zum 21.Deutschen Sekttag.
Ab 12 Uhr stand der Samstag wieder ganz im Zeichen des prickelnden Getränkes mit der roten Kappe.
Aber nicht nur die Rotkäppchen Sekte aus Freyburg, sondern auch die der angeschlossenen anderen Kellereien, wie Gelderman, Mumm, Jules Mumm waren zum verkosten im Angebot.
Großer Beliebtheit erfreuten sich auch die Fruchtseccos aus dem Stammhaus in Freyburg - neu seit kurzem auch die Sorte Honigmelone.
Hits zum Mitsingen und Turnkunst vor der Bühne, da war bestimmt für jeden etwas dabei.
Neben dem Schlager- und Popduo Candysweet, einem Andrea-Berg-Double, heizte die Liveband Radio Star aus Leipzig mit den besten Titeln der letzten 40 Jahre dem Publikum ein.
Artistik bot Santos Artistik und einen kleinen Einblick in die Turnkunst zeigten die Sportler aus dem Burgenlandkreis.
Höhepunkt am Abend war ab 20 Uhr das Konzert mit "Frida Gold" im Lichthof.
Die ehemalige Gebietsweinkönigin Susanne Rothe führte charmant und gekonnt durch das Programm und begleitete auch die Gesprächsrunde mit den Weinhoheiten.
Wieder Rekordverdächtig war die Anzahl der angereisten Hoheiten 10 von 14 waren gekommen - so viele trifft man sonst nur zu Krönungen oder zum Winzerfest.
Aber daran sieht man auch, die jungen Damen lieben den Wein auch in seiner prickelnden Variante als Sekt oder Fruchtsecco :-).
Auf der Sektterrasse lautete in diesem Jahr das Thema - "Chillen" - dabei konnte man ganz entspannt im Liegestuhl kulinarische Köstlichkeiten und bei Sekt oder Secco Unplugged Musik mit" Felix Veit" genießen.
Für das leibliche Wohl gab es pikante und süße Leckereien für jeden Geschmack aus Sachsen-Anhalt, Antipasti, schmackhaftes vom Grill,
hausgemachter Blechkuchen, Waffeln, Eis und vieles mehr.
Der Sektshop hielt Sonderangebote bereit und war bis 18 Uhr geöffnet, ebenso konnte man an Kellerführungen durch die historischen Kellergewölbe zum größten Cuveefass aller 30 Minuten teilnehmen.
Für die kleinen Gäste gab es eine Hüpfburg und einen 'begehbaren'Wasserball, in der Bastelstraße konnten sie selbst kreativ werden.
Ein Sektquiz wurde auch wieder angeboten, dieses Jahr war die Anzahl der Sektkorken in der Glasbox zu erraten,
als Hauptpreise winkten als: 1.Preis ein Weber Holzkohlegrill, Sektival-Eintrittskarten für dem MDR Musiksommer und viele Sektpräsente aus dem Hause.
Leider gibt es diesmal nicht so viele Bilder vom Sekttag, weil ja gleichzeitig noch in der Freyburger Winzervereinigung das jährliche Kellerfest statt fand.
In diesem Jahr stand hier die Krönung der neuen, der 15.Freyburger Weinprinzessin als einer der Höhepunkte auf dem Programm - die ich natürlich nicht verpassen durfte.
Der 21. Deutsche Sekttag war wieder ein sehr gelungenes und gut besuchtes Fest - auf ein neues in 2019 dann zum 22.

Weitere Informationen unter:

www.rotkaeppchen.de
www.undine-lux.de
www.radiostar-band.de
www.candysweet.de
andrea-berg-double-dani.de

Erste Eindrücke.

Inhalt

eXTReMe Tracker

Winzerfest-Countdown


;