Neujahresempfang des Bürgermeisters und der Stadt Freyburg.

Freyburg 17.01.2018 J.L.

Anisium Winzervereinigung

Das Jahr 2017 ist vorüber, die Zeit der Neujahresempfänge ist wieder da.
Zum 17.Januar hatten die Stadt Freyburg und der Bürgermeister wieder zu ihrem Neujahresempfang - in diesem Jahr in das neue Eventzentrum 'ANISIUM' in die Winzervereinigung eingeladen.
Auch ich hatte wieder eine Einladung bekommen und war zusammen mit der Freyburger Weinprinzessin Anna-Lisa dabei.
Am Eingang wurden die Gäste vom Bürgermeister Udo Mänicke, seiner Frau und der Weinprinzessin Anna-Lisa mit einem Winzersekt begrüßt .
Für die Umrahmung des Abends sorgten Schüler und Schülerinnen der Klassen 5b und 7a der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sekundarschule Freyburg mit Liedern und Gedichten .
Durch das kleine Programm führte die 14.Freyburger Weinprinzessin Anna-Lisa Klauser.
Bürgermeister Udo Mänicke hielt in seiner Ansprache Rückblick auf das Jahr 2017 und gab auch schon einen Ausblick auf die anstehenden
Herausforderungen für die Stadt für das neue Jahr 2018 und darüber hinaus.
Das ist stets ein wichtiger Punkt eines Neujahresempfanges, der diesmal wie schon erwähnt im 'ANISIUM' - dem neuen Eventbereich der Freyburger Winzervereinigung statt fand.
Das bot sich allein schon deshalb an, als kleiner Dank sozusagen, weil die Winzervereinigung den städtischen, stadtbildprägenden Schlifterweinberg in Zusammenarbeit mit der Stadt im Rahmen eines Pacht- u. Kooperationsvertrages in Bewirtschaftung genommen hat.
Zum Anlass des Neujahresempfanges werden verdiente Freyburger Bürger geehrt, in diesem Jahr wurde Thomas Fritzsch der Titel "Verdienter Freyburger Bürger" verliehen,
die Laudatio hielt Andreas Ebert.
Fritzsch zählt zu den weltweit renommierten und gefeierten Gambisten, er hat verschollene und vergessene Gambenliteratur entdeckt
und Werke von Georg Philipp Telemann ausgeraben und sie eingespielt.
Die Welterst-Einspielung erfolgte in der Klosterkirche zu Zscheiplitz, Thomas Fritzsch macht Freyburg auch international bekannt,
da er auf den Bühnen unter anderen in den USA und Japan zu Hause ist, sowie auch international Kurse leitet.
Neben der Ehrung von Thomas Fritzsch wurden diesmal auch sportliche Talente gewürdigt, welche in Freyburg ihre Wurzeln haben
- Aaron Kayser ein Basketballtalent mit internationaler Turniererfahrung und
- Josephine Grandi im vorigen Jahr Teilnehmerin der Geher-WM in Kenia - die Laudatio hielt Jörg Schneider.
Da beide Nachwuchsportler von ihren Trainingszentren in Chemnitz und Potsdam nicht freigestellt werden konnten,
nahmen die Mütter in Vertretung die Auszeichnungen in Form der Ehrenplaketten und Präsente entgegen.
Seit 2006 vergibt die Stadt Freyburg den Ehrentitel - einschließlich der heute geehrten, tragen diesen Ehrentitel bisher 31 Personen.
Im Anschluß an die Ehrungen brachten Susanne Ansorg (Fidel) und Robert Weinkauf (Gesang,Trommel) vom Verein 'montalbane' e.V. die Ballade vom Pfalzgrafenmord (Neuenburg/Zscheiplitz) und Fandango Santa Maria zu Gehör.
Im Anschluß daran eröffnete Freyburg's Weinprinzessin Anna-Lisa offiziell das Buffet mit den Worten: "Das Buffet ist eröffnet, guten Appetit - ich wünsche interessante Gespräche".
Die Winzervereinigung "kümmerte" sich um die "Versorgung" der Gäste mit Sekt und Wein.
Es bildeten sich wie immer bei solchen Anlässen viele kleinere und größere Gesprächsrunden beim Sekt und Wein.
Unter den geladenen Gästen befanden sich Vetreter von Politik, Wirtschaft aus Kreis und Stadt sowie Vereinen, Gastronomie und der Bundeswehr vom Patenregiment (SanRgt Weißenfels), ebenso Vertreter der lokalen Presse.

Ein paar Bilder vom Abend.

Inhalt

eXTReMe Tracker

Winzerfest-Countdown


;