2.Steigraer Weinwanderung durch die Weinberge in und um Steigra.

Steigra 24.06.2017 J.L.

Weinberge.

Am Wochenende bin ich einer Einladung vom Steigraer Winzerverein gefolgt.
Am Samstag hatte er wieder zu einer Weinwanderung nach Steigra eingeladen, zur 2.Steigraer Weinwanderung.
13 Uhr war Eröffnung am Start- und Zielpunkt unter den Linden am Teich.
Heike Buchheim - Vorsitzende des Steigraer Winzervereines konnte auch zwei Weinmajestäten begrüßen.
Jeanette - Weinprinzessin Steigra - es ist ja sozusagen ihr Hoheitsgebiet und Mareike Weinprinzessin Laucha waren gekommen.
Von der Einladung zur 2.Steigraer Weinwanderung machten doch wieder sehr viele Gebrauch, so das mehrere Wandergruppen sich bildeten.
13:30 Uhr ging es los, unserer Wandergruppe schlossen sich die Weinhoheiten an, wir haben die Wanderstrecke dieses Jahr "richtig herum" abgewandert,
im letzten Jahr hatten wir die Strecke "verkehrt herum" absolviert, um nicht mit den anderen Gruppen ins Gehege zu kommen.
Unterwegs gab uns unserer Wanderführer Herr Hübbe Auskünfte über die örtlichen Gegebenheiten und erzählte Geschichten und Geschichtchen rund um Steigra.
Die geführte Weinwanderung konnte man in zwei Strecken absolvieren - kurze Strecke etwa 2,8 km und die längere Version knapp 5 km, wir haben die längere gewählt.
An drei Stationen wurde Rast gemacht bei flüssiger und fester Stärkung, hier konnte man am Weinquiz teilnehmen und auch eine verdeckte Weinprobe mitmachen.
Die ganze Aktion war sehr gut vorbereitet, vor allem die Wanderstrecke war bestens "präpariert" gut ausgeschildert und die Wege alle gemäht und bestens zu wandern.
Teilweise verlief die Strecke auch durch private Weinberge und Grundstücke, Zielpunkt war unser Startpunkt unter den Linden, hier spielten die Steigraer Musikanten bei Kaffee und Kuchen und natürlich Wein.
Für die Kleinen war eine Hüpfburg aufgebaut und Schminken war angesagt, für die Großen gab es dann auch deftiges vom Grill.
Nach der Wanderung haben Jeanette und ich uns erst mal bei Kaffee und leckeren Kuchen gestärkt, dabei habe ich auch Annika und Michaela - zwei ehemalige Steigraer Weinhoheiten getroffen.
Mareike war da schon wieder unterwegs, sie hatte noch einen Termin heute Abend im Weingut Pawis.
Gegen 18:30 Uhr war Jeanette als Glücksfee in Aktion bei der Auflösung des Weinquiz und der Blindweinprobe, sie durfte die Gewinner ermitteln.
Ab 20 Uhr gab spielte dann noch die Club Disco Nebra auf dem Platz.

Mehr Infos gibt es hier:
www.winzerverein-steigra.de

Ein paar Bilder.

Inhalt

eXTReMe Tracker

Winzerfest-Countdown


;