Kellerfest in der Freyburger Winzervereinigung am Samstag dem 20.Mai.

Freyburg 20.05.2017 J.L.

Winzervereinigung

Genießen Sie auf unserer lauschigen Weinterrasse und mit Blick auf das Schloss Neuenburg unsere frischen Saale-Unstrut-Weine.
Mit diesem Slogan warb die Freyburger Winzervereinigung wieder für ihr diesjähriges Kellerfest.
"The Hornets" aus Leipzig spielten auf der Terrassenbühne Rock'n Roll.
Stammgäste waren ebenfalls wie schon viele Jahre die Sänger des Freyburger Männerchores.
14:00 Uhr die offizielle Eröffnung durch Freyburg`s Weinprinzessin Anna-Lisa und dem Geschäftsführer der Winzervereinigung Hans-Albrecht Zieger.
Zusammen mit Hans-Albrecht Zieger von der Winzervereinigung stellte Anna-Lisa nun schon traditionell den neuen Lehrlingswein vor.
In diesem Jahr war es ein 2016'er Souvignier Gris trocken vom Winzer Azubi Adrian Mingo.
Er hat erstmalig in der Freyburger Winzervereinigung eine limitierte Auflage des Souvignier Gris in Spätlesequalität auf die Flasche gebracht.
Der teilweise Ausbau auf Barriquefässern unterstreicht den gehaltvollen Charakter des Weißweines, welcher in seinem Bukett an die großen Burgundersorten erinnert.
Da Souvignier Gris als Rebsorte im Saale-Unstrut- Anbaugebiet noch nicht offiziell zugelassen ist, darf er noch nicht die Bezeichnung Prädikats- oder Qualitätswein b.A. tragen, sondern muß als Deutscher Wein deklariert werden.
Das tut aber dem Genuss keinen Abbruch, übrigens ab sofort ist dieser Wein auch in der Weingalerie erhältlich, solange der Vorrat reicht :-).
Zum heutigen Kellerfest sind vier Weinhoheiten von Saale-Unstrut dem Ruf von Anna-Lisa gefolgt.
Die Weinprinzessinnen Maria(Thüringen), Lena(Geiseltal), Maike(Jessen) und Juliana(Großjena) gaben Anna-Lisa ihre Unterstützung.
In einer kleinen Talkrunde stellten sich die Weinhoheiten den Gästen vor und standen natürlich auch für Fotowünsche zur Verfügung.
Im Anschluß daran hatten vier Gäste aus dem Publikum die Ehre zusammen mit Hans-Albrecht Zieger, Anna-Lisa und dem Winzerazubi Adrian Mingo seinen Wein auf der Bühne zu verkosten, beurteilen und den Erzeuger mit Fragen zu löchern.
Als Dankeschön bekamen die "Verkoster" natürlich gleich ein Fläschchen davon :-).
Für Speis und Trank war ebenfalls wieder bestens gesorgt, für jeden Geschmack von süß bis deftig war sicher für jeden etwas dabei,
natürlich gab es auch die Weine und Sekte des Hauses.
Auf stündlichen Führungen ging es kostenfrei zwischen 13.00 und 17.00 Uhr durch Keller und Flaschenfüllung.
Für die kleinen Gäste gab es eine Hüpfburg sowie Spiel- und Bastelmöglichkeiten.
Ab 20 Uhr rockten bis weit nach Mitternacht dann "Joe Eimer und die Skrupelosen" das neben der Kelterhalle aufgebaute Festzelt.

Weitere Informationen unter:

www.winzervereinigung-freyburg.de
www.thehornets.de
www.joe-eimer.de

Erste Bilder.

Inhalt

eXTReMe Tracker

Winzerfest-Countdown


;