Auf Weiterbildung im Roßbacher Weingut "Der Steinmeister" unterwegs, die Zweite.

Roßbach 11.02.2017 J.L.

Weingut Der Steinmeister

Am Samstag bin ich wieder einer Einladung ins Weingut "Der Steinmeister" nach Roßbach gefolgt, zur zweiten Veranstaltung des Jahres 2017.
Im Wein(Veranstaltungs)Kalender des Weingutes war diese Veranstaltung ebenfalls als Weiterbildung mit Weinprobe eingetragen.
Zu Weiterbildungen und Schulungen bin ich schon seit November mit den Weinmajestäten an verschiedenen Orten unterwegs gewesen.
Auch die Weinhoheiten müssen die "Schulbank drücken" um die Weinregion Saale-Unstrut, die Weine und die Winzer als Fachfrauen
mit fundiertem Wissen bestens repräsentieren und vertreten zu können.
Zum heutigen Termin im Steinmeister konnten wir die Gebietsweinkönigin Jenny begrüßen, sie hatte im Gefolge die Weinprinzessinnen Mareike, Jenny, Gina Maria und Maria.
Es waren wieder viele interressierte Weinfreunde der heutigen Einladung gefolgt, ebenso war das Burgenland Lokal Fernsehen (BLK TV) dabei und es gab musikalische Unterhaltung zur Weinprobe.
Das Thema des heutigen Vortrages von Frau Prof. Wartenberg lautete " Wein und Gesundheit - die Wirkungen von Alkohol auf den menschlichen Körper".
Natürlich wurde nicht nur auf die positiven Eigenschaften des Weingenusses eingegangen, sondern auch ausführlich auf die schädlichen Wirkungen bei übermäßigen Alkoholgenuss.
Der kleine oder auch größere Kater danach ist sicher das kleinere Übel - wie sagt man die Dosis macht das Gift - also moderat geniessen.
Damit es aber ein nicht "zu trockener" Abend wird, war eine Weinprobe eingebunden mit musikalischer Umrahmung.
Fünf Weine durften wir wieder probieren - Silvaner Kabinett "Alte Reben" 2015, Riesling Kabinett 2015 trocken, Weißburgunder Spätlese 2015 trocken, Weißburgunder "Lieschens Eck" halbtrocken 2015 und als fünfter Wein stand eine Muscaris Spätlese lieblich 2015 auf der Probenliste.
Nach dem offiziellem Teil des Abends, in kleiner Runde holte Frau Wartenberg noch zwei spezielle Rotweine aus ihrem Weinkeller.
Der erste - ein Carignano - Is Solus Carignano del Sulcis DOC 2012 Sardus Pater aus Sardinien, aus der Gegend wo viele 100 jährige leben - muß ja einen Grund haben ;-).
Er präsentierte sich in intensiven Kirschrot mit Aromen von dunklen Beeren und einem samtigen Gefühl im Mund, da hätte ich gern ein schönes Steak dazu gegessen ;-).
Der zweite Wein stammte aus Argentinien und ist in 1700 Metern Höhe gewachsen - ein Tannat - Reserve 2014 Don David Calchaqui Valley 12 Monate im Holzfass gelagert.
Er hatte eine sehr dunkle violette Farbe, intensive Aromen nach roten Beeren und Bitterschokolade und durch die Lagerung im Holzfass spürte man die Tannine noch einige Zeit im Mund.
Mit diesen beiden Weinen haben wir den Abend am Kamin ausklingen lassen.

Mehr Info's zum Weingut:
www.www.weingut-steinmeister.de

Ein kleiner Überblick in Bildern.

Inhalt

eXTReMe Tracker

Winzerfest-Countdown


;