Auf Weiterbildung im Roßbacher Weingut "Der Steinmeister" unterwegs.

Roßbach 04.02.2017 J.L.

Weingut Der Steinmeister

Am Samstag bin ich einer Einladung ins Weingut "Der Steinmeister" nach Roßbach gefolgt, zur ersten Veranstaltung des Jahres 2017.
Im Wein(Veranstaltungs)Kalender des Weingutes war diese Veranstaltung als Weiterbildung mit Weinprobe eingetragen.
Zu Weiterbildungen und Schulungen bin ich schon seit November mit den Weinmajestäten an verschiedenen Orten unterwegs gewesen.
Auch die Weinhoheiten müssen die "Schulbank drücken" um die Weinregion Saale-Unstrut, die Weine und die Winzer als Fachfrauen
mit fundiertem Wissen bestens repräsentieren und vertreten zu können.
Der heutige Termin im Steinmeister stand zwar auch auf ihrem Programm aber durch Urlaub, Krankheit und andere Verpflichtungen war diesmal leider keine der jungen Damen mit von der Partie.
Aber am nächsten Samstag steht schon der nächste Vortrag an - Thema:"Wein und Gesundheit, vom Kater und anderen Nebenwirkungen", ebenfalls mit Weinprobe.
Es waren doch viele interressierte Weinfreunde der heutigen Einladung gefolgt, um mal etwas über die "geheimnisvollen" Angaben auf den Weinetiketten zu erfahren.
Das Thema des Vortrages von Frau Prof. Wartenberg lautete " Was das Etikett erzählt".
Sie weihte uns in die doch recht umfangreichen Vorschriften um das Weinetikett ein, welche Angaben Pflicht sind und welche freiwillig.
Dabei ging es um Fragen wie schon genannt - was sind Pflichtangaben, wann ist ein Wein trocken, halbtrocken, lieblich,
was sagt die AP Nummer aus, was bedeutet enthält Sulfide und vieles mehr.
Natürlich wurde in dem fast zweistündigem Vortrag auch tiefgründiger auf die einzelnen Fragen eingegangen, damit es aber ein nicht "zu trockener" Abend wird, war eine Weinprobe mit eingebunden.
Fünf Weine durften wir probieren - Silvaner Kabinett "Alte Reben" 2015, Johanniter 2016 trocken, Grauburgunder Spätlese trocken 2015, Weißburgunder "Lieschens Eck" halbtrocken 2015
und als fünfter Wein stand eine Muscaris Spätlese lieblich 2015 auf der Probenliste. Der seit kurzem erhältlichen Weinbergsquittenlikör mußte allerdings auch probiert werden.
Mein Favorit war, obwohl halbtrocken, der Weißburgunder "Lieschens Eck", mit diesem Wein haben wir nach dem offiziellen Teil in kleiner Runde am Kamin den Abend ausklingen lassen.

Mehr Info's zum Weingut:
www.www.weingut-steinmeister.de

Ein paar Bilder.

Inhalt

eXTReMe Tracker

Winzerfest-Countdown


;